Startseite / Aktuelles + Termine / 

Till Strang wird neuer Vorsitzender des Kirchentagsausschusses

Gert Langkafel scheidet nach 18 Jahren aus dem Amt des Vorsitzenden des Landesauschusses Pfalz des Deutschen Evangelischen Kirchentags (DEKT). Seine Nachfolge tritt der 28-jährige Sozialversicherungsfachangestelle Till Strang aus Neustadt an. Auch in der Geschäftsführung des Landesausschusses gibt es einen Wechsel.

Gert Langkafel, Andrea Keßler und Till Strang (von links). Foto: Landry

Gert Langkafel, Andrea Keßler und Till Strang (von links). Foto: Landry

Nach 18 Jahren scheidet Gert Langkafel aus dem Amt – Wechsel auch in der Geschäftsführung

Speyer (lk). Till Strang wird neuer Vorsitzender des Landesauschusses Pfalz des Deutschen Evangelischen Kirchentags (DEKT). Dies hat das Gremium einstimmig beschlossen. Der 28-jährige Sozialversicherungsfachangestelle aus Neustadt tritt die Nachfolge von Gert Langkafel an, der am 1. April 2016 nach 18 Jahren den Vorsitz aus Altersgründen aufgibt. Der Landessauschuss ist mitverantwortlich für die Vorbereitung und Nacharbeit der Kirchentage und ist unter anderem beteiligt bei der Auswahl der Mitwirkenden. Zudem unterstützt er die Teilnehmerwerbung im Bereich der Landeskirche. Der nächste DEKT, zu dem bis zu 200.000 Teilnehmer erwartet werden, findet vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin und Wittenberg statt.

Der neue Vorsitzende bringt Erfahrung in der Kirchentagsarbeit mit. Als Pfadfinder gehört er bereits dem „ständigen Ausschuss Helferdienste“ des DEKT an, der mit der Geschäftsstelle des Kirchentages die Arbeit der rund 5.000 ehrenamtlichen Helfer koordiniert. Seinen ersten Kirchentag erlebte der neue Landesausschussvorsitzende als Teilnehmer 2003 in Berlin. Till Strang ist Presbyter der Kirchengemeinde Neustadt-Hambach und seit 2015 Mitglied der Landessynode der Evangelischen Kirche der Pfalz. Im Landesvorstand Rheinland-Pfalz/Saar des Verbandes Christlicher Pfadfinder war Strang als jugendpolitischer Sprecher aktiv.

Seit dem Kirchentag 1983 in Hannover nimmt Gert Langkafel aus Ludwigshafen-Edigheim an dem alle zwei Jahre stattfindenden Großereignis teil. 18 Jahre war der gelernte Chemotechniker Vorsitzender des pfälzischen Landesausschusses und in dieser Funktion als Mitglied der Präsidialversammlung an der Planung und Durchführung von zwölf Kirchentagen beteiligt. Außerdem organisierte der 78-Jährige zwei regionale Kirchentage in Ludwigshafen und Mannheim und gehörte zum Organisationsteam der Protestationsfeiern 2004 und des Ökumenischen Kirchentages 2015 in Speyer. Langkafel war u.a. Vorsitzender der Bezirkssynode Ludwigshafen.

Mit dem Wechsel im Vorsitz hat zudem die bisherige Geschäftsführerin des Landessausschusses, Andrea Keßler ihre Tätigkeit aufgegeben. Sie war seit 2003 im Amt. Ihr folgt Beate Stein aus Speyer.

Seit seiner Gründung 1949 versteht sich der Kirchentag als einflussreiche Laienbewegung im Protestantismus und als „evangelische Zeitansage“. Sein erster Präsident war der spätere Bundespräsident Gustav Heinemann. Im Mittelpunkt des jeweils viertägigen Treffens stehen Bibelarbeiten und Diskussionsforen, kulturelle Veranstaltungen und Begegnungen.